art.endart

Linke Spalte

Seit 2012 führt Lucyna Viale ihren Projektraum weiter unter neuem Namen: art.endart

Schwerpunkte sind der interkulturelle und interdisziplinäre Austausch zwischen Berlin und Osteuropa. Kunst abseits von etablierten Schemata der Malerei und Skulptur hin zu experimenteller und konzeptioneller Darstellung zeitgenössischer Einflüsse.

Durch sein Sparten übergreifendes Kunst und Kulturprogramm ist art.endart nicht nur in seiner wachsenden Stammbesucherschaft bekannt. Häufig „verlaufen“ sich auch Nachbarn aus dem Kiez in die Ausstellungen und konfrontieren sich freiwillig mit der Darstellung von Kunst. Ziel von Lucyna Viale ist es, den Soldiner Kiez, seine Geschichte und landschaftliche Schönheit als Inspirationsquelle für Künstler und Bewohner zu „entdecken“ und ihren Projektraum für die kulturelle Begegnung zur Verfügung zu stellen. 

Die bisherige Ausrichtung war, einen internationalen Künstleraustausch (Schwerpunkt Osteuropa und Österreich) mit Kunst und Künstlern im Kiez zu verbinden.Die Zusammenarbeit mit KAVN-Kunst Abseits vom Netz (Graz), Roman Bartosik (Goluchow) und die Präsentation der Berliner Kunstszene führte Künstler aus Deutschland, Polen, Norwegen, Weißrußland, Ukraine, Österreich, Slowakei, Niederlande, USA, Türkei, Irak, Iran, Rußland und Kuba zusammen.

Gesundbrunnen
Rechte Spalte

art.endart

Kontakt
Drontheimer Straße 22/23
13359
Berlin
Kontakt 

 

Lucyna Viale
+49.1573.496.9888
art.endart [at] gmx.de