Ortsteile in Berlin-Mitte

Der Berliner Stadtteil Mitte ist nicht nur geographisch die Mitte Berlins. Seit der Fusion im Januar 2001 zählen die drei ehemaligen Bezirke Mitte, Tiergarten und Wedding zum neuen Bezirk Mitte, der nun sowohl Teile des ehemaligen Ostens wie auch West-Berlins beheimatet. Wedding - Gesundbrunnen - Tiergarten - Moabit – Mitte

Die Ortsteile sind so unterschiedlich wie ihre Bewohner. Hier verbinden sich kulturelle Avantgarde mit nachbarschaftlichen Kreativnetzwerken, Projekte der kulturellen Zwischennutzung mit dem Ensemble der Berliner Philharmoniker und die kulturellen Leuchttürme der Nation mit der gefeierten Berliner Subkultur.

Berlin Mitte lebt durch Gegensätze und Widersprüche, die nicht nur kreative Symbiosen entstehen lassen, sondern letztlich genau das erschaffen, was eine lebendige Kulturszene ausmacht: Eine gelebte und gewollte Reibung an aktuellen Entwicklungen und Diskursen.

  • Uferstudios, Foto: UdK Berlin

    Gesundbrunnen

    Der Name des Ortsteils Gesundbrunnen bezieht sich auf eine mineralhaltige Quelle, der heilende Eigenschaften nachgesagt wurden. Vor dem Mauerbau war die Badstraße eine der Haupteinkaufsstraßen Berlins und aufgrund ihrer Nähe zum S-Bahnhof Schönhauser Allee besonders beliebt bei Ost-Berlinern.

  • Akademie der Künste, Foto: Museumsportal Berlin

    Hansaviertel

    Gelegen direkt am großen Tiergarten, gesegnet mit modernistischer Architektur Highlights der 50er Jahre.

    Das Hansaviertel ist der kleinste Ortsteil von Berlin-Mitte, weist aber eine einzigartige architektonische und städtebauliche Historie auf. Er grenzt an den Ortsteil Tiergarten an. Zahlreiche Einzelbauten und Bauensemble zeigen eine beispielhafte Entwicklung der modernen Architektur der 50er Jahre im Sinne der „Stadt von morgen“.

  • KW, Foto: Museumsportal Berlin

    Mitte

    In Mitte verbinden sich Künstler, Nachtschwärmer, Beschleunigungsgegner sowie -befürworter, Skeptiker und Studenten zu einer kreativen Szene. Obwohl der Ortsteil Mitte nach der politischen Wende einen starken Gentrifizierungsprozess durchlebte, der nicht nur Gewinner vermeldete, ist die Dichte von Kulturprojekten heute nahezu einmalig.

  • Moabiter Musiktage, Foto: Kollegen 2,3

    Moabit

    Der von Wasserstraßen und der Spree umgebene Ortsteil Moabit ist eine künstliche Insel inmitten der Stadt. Inmitten von renovierten Altbauten und den bunten Auslagen der Gemüseläden liegen zwischen der deutschen Hauptstadt, Istanbul und Marrakesch oft nur wenige Meter.

  • Weddingmarkt auf dem Leopoldplatz, Foto: Sabrina Pützer

    Wedding

    Seit Jahren wird dem Arbeiterbezirk Wedding nachgesagt, er sei im Kommen. Doch der Wedding ist längst da. Der Wedding ist nicht nur Berliner Schnauze; er ist auch "auf die Schnauze". Die Atmosphäre zwischen der Müllerstraße, dem Ku’Damm des Weddings, und Kreativlaboren wie den Osram-Höfen ist rau und angespannt.