Uqbar

Linke Spalte
Foto: uqbar

Im Frühjahr 2007 haben die Kulturproduzentinnen Dorothee Bienert, Dortje Drechsel, Marina Sorbello und Antje Weitzel in Berlin-Wedding den Projektraum uqbar eröffnet. Der interdisziplinär ausgerichtete Projektraum zeigt regelmäßig Ausstellungen sowohl von internationalen wie auch von Berliner KünstlerInnen und organisiert Veranstaltungen wie Präsentationen, Seminare, Vorträge, Film- und Videovorführungen und Workshops.

Der Projektraum uqbar ist aus der gemeinsamen Arbeit in dem 2004 gegründeten, gemeinnützigen Verein Uqbar – Gesellschaft für Repräsentationsforschung e.V. hervorgegangen. Ziel des Vereins ist die Förderung von Kunst und Kultur der Gegenwart, vor allem die Unterstützung von Projekten, die sich der Erforschung, Förderung und Vermittlung experimenteller, interdisziplinärer künstlerischer und kultureller Praxis und deren Bedingungen im lokalen und internationalen Kontext widmen.Der Name uqbar ist der Erzählung „Tlön, Uqbar, Orbis Tertius” (1940) des Schriftstellers Jorge Luis Borges (1899-1986) entliehen. In Borges Erzählung ist Uqbar ein Eintrag in einer fiktiven Enzyklopädie über eine Landschaft.

English 

In spring 2007 cultural producer Dorothee Bienert, Dortje Drechsel, Marina Sorbello and Antje Weitzel have opened to the public a project space in Berlin-Wedding, a multifunctional space for exhibitions, meetings, presentations, seminars, conferences, screenings and workshops, featuring Berlin based and international artists.The project space uqbar is a derivation from the non-profit art association Uqbar - Society for Representation Research, founded in 2004 as platform for interdisciplinary projects and international cooperation.

Uqbar e.V. aims at promoting contemporary art and culture, above all implementing, supporting and hosting projects, which dedicate themselves to the research and promotion of experimental, interdisciplinary artistic and cultural practices in the international context.The name uqbar was taken from a short story by the writer Jorge Luis Borges (1899-1986). In Borges’ “Tlön, Uqbar, Orbis Tertius” (1940) the word “uqbar” is an entry in a fictitious encyclopaedia.

Gesundbrunnen
Rechte Spalte

Uqbar

Kontakt
Schwedenstraße 16
10551
Berlin
Kontakt 

info [at] uqbar-ev.de (__xt__: 33.%7B%22logging_data%22%3A%7B%22event_type%22%3A%22clicked_open_url_action%22%2C%22impression_info%22%3A%22eyJmIjp7InN0eWxlIjoiMzgiLCJpdGVtX2NvdW50IjoiMCJ9fQ%22%2C%22surface%22%3A%22www_page_about_tab%22%2C%22interacted_story_type%22%3A%22718520444955922%22%2C%22session_id%22%3A%22ab0c0b7d06794623d271ea215e027ab0%22%7D%7D)