Förderung & Ausschreibungen

An dieser Stelle findet Ihr aktuelle Neuigkeiten zu Ausschreibungen, Wettbewerben und Open Calls von unseren Partnern Kulturrförderpunkt Berlin und Creative-City-Berlin. Die Services sollen insbesondere den Akteueren der Freien Szene in Berlin Mitte zu gute kommen, um Angebote passend für ihre künstlerische und kulturelle Arbeit zu finden.

Der Kulturförderpunkt Berlin versteht sich als Anlaufstelle für Berliner Kulturschaffende, Künstler, Projektinitiatoren, Vereine und Akteure der freien Szene, die Informationen zum Thema Kulturförderung und - finanzierung suchen. Auf der Webseite vom Kulturförderpunkt findet Ihr ein umfangreiches Informationsangebot mit Tipps und Tricks zur Antragstellung, einer Datenbank zu Förderprogrammen, einem Glossar zu Fachbegriffen aus der Förderlandschaft und Antworten auf häufig gestellte Fragen.

Creative City Berlin ist die zentrale Plattform für Künstler, Kulturschaffende und die Kreativwirtschaft in Berlin. Wir informieren über aktuelle Fördermöglichkeiten, Workshops, Events, Jobs und berichten über Kulturereignisse in der Stadt. Im CCB Magazin lassen wir Akteure zu Wort kommen, wir vernetzen uns mit anderen Partnern und Plattformen und präsentieren kreative Köpfe dieser Stadt.
  • 11. Aug 2017

    Noch bis zum 12. September können sich Verlage und Selfpublisher beim Deutschen eBook Award bewerben. Die undotierte Auszeichnung wird in diesem Jahr in drei Kategorien am 12. Oktober auf der Frankfurter Buchmesse verliehen. Neu ist ein Sonderpreis für Barrierefreiheit im digitalen Literaturraum. Aber schaut selbst. 

    Hier! 

  • 11. Aug 2017

    Bei Spiegel Online ist der Bezahldienst LaterPay seit über einem Jahr im Einsatz. Nun expandiert das Münchner Startup in die USA – und sammelt fünf Millionen ein.

  • 11. Aug 2017

    Der gehypte Coworking-Anbieter WeWork will sich bei Gründern und Kreativen beliebter machen – und vergibt viel Geld bei einem neuen Wettbewerb.

  • 10. Aug 2017

    SoundCloud geht das Geld aus. Der Streaming-Dienst bittet Investoren jetzt um ein Investment, um das Geschäft aufrechtzuerhalten. CEO Ljung muss womöglich gehen.

  • 09. Aug 2017

    Jahrelang haben sie für ihre Arbeitsräume gekämpft, jetzt haben sie gewonnen: Etwa 80 Künstler nutzen seit einigen Jahren die früheren Bürogebäude der Akademie der Wissenschaften an der Prenzlauer Promenade 149 in Pankow zu günstigen Konditionen als Ateliers. Vor fünf Jahren hatte der Senat entschieden, dass die Künstler ihre Räume verlassen müssen, denn in dem sanierungsbedürftigen Plattenbau, der dem Land Berlin gehört, sollten neue Sozialwohnungen entstehen. 

  • 09. Aug 2017

    Die Organisationen Cinekid, Gaîté Lyrique, KIKK und WoeLab rufen Media-Art-Künstlerinnen und Künstler zum Wettbewerb auf. Dabei sollen neue Welten vorgestellt werden, die den Mensch aus dem Zentrum des Geschehens herausrücken und so dessen jetzigen Ist-Zustand hinterfragen. Drei der eingesandten Arbeiten werden 2018 und 2019 auf mehreren internationalen Veranstaltungen gezeigt und mit einem Budget von je 15.000 Euro für die Realisierung unterstützt.

  • 09. Aug 2017

    Die Allianz Kulturstiftung und die Stiftung Brandenburger Tor vergeben 2018 erstmals ein Stipendium für Schriftsteller*innen, die in Deutschland im Exil leben. Die/Der Stipendiat*in wird für sechs Monate mit monatlich 2.000€ in seiner Arbeit unterstützt, wobei das Werk in der jeweiligen Muttersprache verfasst werden kann. 

    Deadline ist der 31. August 2017.

  • 09. Aug 2017

    Die Sensatsverwaltung für Kultur und Europa hat Zuwachs im Arbeitsraumprogramm bekommen. An der Prenzlauer Promenade 149-152, dem Gebäude der ehemaligen Akademie der Wissenschaften der DDR, werden bis 2019 etwa 450 Arbeitsräume für Kunst und Kultur neu entstehen bzw. erhalten. Erklärtes Ziel des Senats ist es, den Bestand an öffentlich geförderten Arbeitsräumen für Künstlerinnen und Künstler bis 2021 zu vervierfachen.

  • 09. Aug 2017

    Am 29. September 2017 ist die nächste Einreichfrist für den Hauptstadtkulturfonds. Daher bietet der Kulturförderpunkt ein Antragsspecial an, bei dem Siegfried Langbehn - ehemaliger Geschäftsführer des HKF - eure Fragen individuell beantwortet. Schaut hier: 

  • 09. Aug 2017

    Wie verarbeitet unser Gehirn Informationen? Wie können wir lernen und erinnern? Und wie kann man mit einem Computermodell unser Gehirn simulieren?

Seiten