Förderung & Ausschreibungen

An dieser Stelle findet Ihr aktuelle Neuigkeiten zu Ausschreibungen, Wettbewerben und Open Calls von unseren Partnern Kulturrförderpunkt Berlin und Creative-City-Berlin. Die Services sollen insbesondere den Akteueren der Freien Szene in Berlin Mitte zu gute kommen, um Angebote passend für ihre künstlerische und kulturelle Arbeit zu finden.

Der Kulturförderpunkt Berlin versteht sich als Anlaufstelle für Berliner Kulturschaffende, Künstler, Projektinitiatoren, Vereine und Akteure der freien Szene, die Informationen zum Thema Kulturförderung und - finanzierung suchen. Auf der Webseite vom Kulturförderpunkt findet Ihr ein umfangreiches Informationsangebot mit Tipps und Tricks zur Antragstellung, einer Datenbank zu Förderprogrammen, einem Glossar zu Fachbegriffen aus der Förderlandschaft und Antworten auf häufig gestellte Fragen.

Creative City Berlin ist die zentrale Plattform für Künstler, Kulturschaffende und die Kreativwirtschaft in Berlin. Wir informieren über aktuelle Fördermöglichkeiten, Workshops, Events, Jobs und berichten über Kulturereignisse in der Stadt. Im CCB Magazin lassen wir Akteure zu Wort kommen, wir vernetzen uns mit anderen Partnern und Plattformen und präsentieren kreative Köpfe dieser Stadt.
  • 02. Aug 2017

    Um die Zusammenarbeit von deutschen und türkischen Filmemachern bereits im frühen Stadium eines Projektes zu ermöglichen, haben das Medienboard, die Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein und der Koproduktionsmarkt des Filmfestival Istanbul, Meetings on the Bridge (im Auftrag des türkischen Kulturministeriums) , im Februar 2011 den ersten Deutsch-Türkischen Co-Production Development Fonds gegründet. Dem Fonds stehen 2017 bis zu 75.000 Euro zur Verfügung.

  • 26. Jul 2017

    Neue Impulse zu setzen für das Verlegen und Verkaufen von Büchern: Das ist das Ziel der future!publish, die am 25./26. Januar 2018 zum dritten Mal stattfindet.  Das sind die zentralen Fragen für die nächste Konferenz: Wie kann Produktinnovation auf inhaltlicher und technologischer Ebene gelingen? Welche Wege muss ich gehen, um meine Kunden von meinen Produkten zu begeistern (Stichworte: Social Media, Storytelling, Bloggerkommunikation etc.)?

  • 26. Jul 2017

    Zum ersten mal hat die Berliner Kulturverwaltung ein sechsmonatiges Stipendium in der Cité Internationale des Arts für Berliner Künstlerinnen und Künstler im Bereich Comic und Graphic Novel ausgeschrieben. Der Stipendienzeitraum reicht von November 2018 bis April 2019.

    Bewerbungsschluss ist der 22. September 2017 um 18:00 Uhr.

  • 26. Jul 2017

    Die Senatsverwaltung für Kultur und Europa vergibt auch im Jahr 2018 Mittel für Literaturprojekte. Gefördert werden in Berlin stattfindende literarische Vorhaben, die sich durch innovative Ansätze und eine einfallsreiche Präsentation bei der Vermittlung belletristischer Gegenwartsliteratur auszeichnen. Bewerben können sich in Berlin ansässige Literaturvermittler, Vereine, Organisationen und Initiativen von Autorinnen und Autoren.

  • 24. Jul 2017

    Jetzt ist es soweit: Am Freitag, den 21. Juli 2017, hat sich in Berlin der Bundesverband Musiktechnologie Deutschland (MusicTech Germany) gegründet - eine Interessensgemeinschaft, die die Organisationen und Akteure der Musiktechnologie- und Digitalisierungsbranche unter einem Dach vereint und professionell auf allen Ebenen vertritt.

  • 24. Jul 2017

    Lässt sich mit Kunst und Kreativität Geld verdienen? Dieser Frage ging das erste „Invest in Creativity – Investors Lab Berlin“ nach. Das neue Veranstaltungsformat des Creative Europe Desk Berlin-Brandenburg und der Kreativwirtschaftsberatung Berlin erprobte in Berlin erstmals, unter welchen Rahmenbedingungen Unternehmen aus der Kunst- und Kreativwirtschaft und Investoren zusammenarbeiten können.

  • 21. Jul 2017

    Der neue Projektaufruf  des ESF-Programms „Qualifizierung Kulturwirtschaft – KuWiQ“ der Senatsverwaltung für Kultur und Europa eröffnet die Antragsstellung für neue Projekte mit Beratungs- und Weiterbildungsangeboten im Bereich des nicht-künstlerischen berufsrelevanten Wissens. Die Angebote richten sich an freiberuflich bzw. in Selbständigkeit professionell tätige Urheberinnen und Urheber sowie Interpretinnen und Interpreten der Kulturwirtschaft.

  • 21. Jul 2017

    Berlin gilt als Startup Metropole unter den Top 10 weltweit. In einem Stakeholder Meeting haben die Akteure der relevanten Bereiche Forschung und Wissenschaft, Wirtschaft, Politik, Förderung und Startups  aus den spezifischen Erfahrungen in Berlin Schlussfolgerungen für die weitere wirtschaftspolitische Behandlung des Themas mit Staatssekretär Christian Rickerts diskutiert. 

    Hier gibt es einige Impressionen:

  • 20. Jul 2017

    Zum dritten Mal suchen die Robert Bosch Stiftung und MitOst e.V. „Actors of Urban Change“ für die Förderung einer nachhaltigen und partizipativen Stadtentwicklung.

  • 20. Jul 2017

    Mit der Europäischen Kulturagenda wurde 2007 die „Offene Methode der Koordinierung“ (OMK, englisch OMC) eingeführt, die in Bereichen zur Anwendung kommt, die eigentlich der Zuständigkeit der Mitgliedstaaten unterliegen, wie zum Beispiel Kultur. So können nationale politische Maßnahmen auf gemeinsame Ziele ausgerichtet werden.

Seiten