Moabit

Linke Spalte
Moabiter Musiktage, Foto: Kollegen 2,3

Der von Wasserstraßen und der Spree umgebene Ortsteil Moabit ist eine künstliche Insel inmitten der Stadt. Inmitten von renovierten Altbauten und den bunten Auslagen der Gemüseläden liegen zwischen der deutschen Hauptstadt, Istanbul und Marrakesch oft nur wenige Meter.

Nur ein paar Gehminuten vom lauten Treiben der Turmstraße entfernt, befindet sich eine der bekanntesten Kulturinstitution des Ortsteils: Die Kulturfabrik Moabit ist weit über die Inselgrenzen hinaus bekannt. Hier finden unzählige kulturelle Veranstaltungen, Konzerte und Lesungen statt. Im dazugehörigen Filmrauschpalast werden Independent-Filme gezeigt und im Fabriktheater regelmäßig Ausstellungen präsentiert. 

Zwischen Westhafen und Hauptbahnhof gibt es neben dem Leuchtturmprojekt Hamburger Bahnhof noch weit mehr zu entdecken. In der historischen Arminiushalle findet der Suchende allerlei Leckereien. Das ZK/U - Zentrum für Kunst und Urbanistik im ehemaligen Güterbahnhof Moabit präsentiert Symposien, Workshops, Konzerte und Ausstellungen. 

Rechte Spalte

Moabit