Panke Parcours

Linke Spalte

Entlang der Panke zwischen Soldiner Straße und Badstraße findet seit 2014 jährlich im September der musikalische Panke Parcours statt. Diverse Musikinseln, Performances und künstlerische Aktionen laden zum Flanieren und zum Verweilen ein. Das Spektrum der gebotenen Musikstile reicht von Oriental bis Latin, von Rock bis Jazz und Klassik. Spiel- und Malaktionen für Kinder, Rap mit Jugendlichen aus dem Kiez und Attraktionen wie etwa ein buntes Tipi-Zelt, Street Art und Clowns/Artisten machen den Panke Parcours zu einem kultur- und generationenübergreifenden Spektakel für alle sowie zu einem nachbarschaftlichen Begegnungsfest unter freiem Himmel, das die im Kiez lebenden Sinti und Roma ebenso einbezieht wie die BewohnerInnen der Weddinger Flüchtlingsnotunterkünfte.

Das Panke-Ufer - diese weddingtypische, naturräumliche Umgebung -verwandelt sich während des Panke Parcours beidseitig in einen Erlebnisraum für alle und wird zum Begegnungsort für Nachbarn, Freunde, Gäste von außerhalb. Der Panke Parcours verbindet dabei auf neue Weise Nachbarschaftlichkeit mit Kulturarbeit und soziokulturellem Networking. Denn die Organisation und Betreuung der einzelnen Musikinseln entlang der Panke erfolgt über Patenschaften: Musikveranstalter und/oder soziale Projekte gestalten ihr Programm und sind an ihrer Musikinsel mit Infoständen präsent.

Einige der Paten von Musikinseln verfügen über Räumlichkeiten unmittelbar an der Panke oder mit Zugang zur Panke: die Bar/Galerie „Wilma“ und die Bibliothek am Luisenbad im südlichen sowie die PA58, die Jesus Miracle Harvest Church und das Panke-Haus im nördlichen Abschnitt. Weitere Musikinseln verteilen sich über die gesamte Strecke zwischen Soldiner Straße und Badstraße. Ab 2017 wird auch die Strecke nördlich der Soldiner Straße bis zum „Franzosenbecken“ mit einbezogen sein. Neben dem stationären Musikprogramm wird es zahlreiche, teils spontane Performances und künstlerische Aktionen entlang der Panke geben. Abends laden dann verschiedene Veranstalter im Kiez zu After-Show-Events und zur After-Show-Party ein.

Seine Premiere erlebt hat der Panke Parcours im Rahmen des Kulturfestivals WeddingMoabit 2014.

2017 findet der Panke Parcours am 16. September statt. Am Sonnabend (16.9.) startet der vierte Panke Parcours. An zwölf Spielorten entlang der Panke gibt es ein spannendes Kulturprogramm mit Konzerten, Führungen, DJs, Perfomances, Theater und einem Markt. Auch das Entenrennen auf der Panke erfährt eine Neuauflage!

Mehr als 50 Künstler bespielen in fünf zeitlichen Slots jeweils eine Stunde lang das Ufer der Panke. Beginn ist um 14 Uhr, um 19 Uhr ist Konzertende. Danach geht es zur Abschlussparty in die Wilma Bar. Die Bühnen, deren Namen sich an tierischen Pankebewohnern und ihren Freunden orientieren, erstrecken sich von der Auster im Franzosenbecken über den Delphin am Panke-Haus mit romanisch-philisophisch-bluesig-pop-punkigem Programm, die Jakobsmuschel mit Roma-Konzerten auf der Wiese an der Bibliothek am Luisenbad bis hin zur Ente Wilma, in der das End-of-Summer-Open-Air gefeiert wird.

Organisiert wurde der Panke-Parcours 2014 bis 2016 vom Projekt KiezKlang. 2017/18 wird der Panke-Parcours von der Weddinger Kommunikationsagentur georg+georg in Kooperation mit KiezKlang durchgeführt.

(Text: Stefan Höppe)
Rechte Spalte

Panke Parcours

Ort
Ort 

An der Panke

lokales Musikfestival entlang der Panke