trash-Parade

Linke Spalte

Silvia Witte, Henrik Jacob – Soldiner Kiez und Kulturpalast Wedding International: trash Parade arbeitete mit den Dingen die keiner mehr braucht: mit Sperrmüll im Kiez. Das Projekt widmete sich dem Thema: Was braucht der Mensch? Haben, Brauchen und Nicht-mehr-Brauchen im Soldiner Kiez. Die Untersuchung erfolgte mit künstlerischen Mitteln und unter kreativer Einbeziehung von Kiezbewohnerinnen und Künstlerinnen der Kolonie Wedding/ Kulturpalast Wedding.

Rechte Spalte

trash-Parade

Ort