Plattform

  • Mit unserem Partner ASK Helmut wisst Ihr immer aktuell was los ist in Berlin-Mitte. ASK Helmut hilft dir das zu finden, was zu dir passt: Bei Konzerten, Ausstellungen, Filmen, Tanz, Theater und allem dazwischen und jenseits davon.

  • Dank unseren Partnern Kulturförderpunkt Berlin und Creative City Berlin finden sich hier aktuelle Infos zu Förderprogrammen, Ausschreibungen und Wettbewerben. Die Datenbank hilft bei der Umsetzung kultureller und künstlerischer Projekte.

  • Mit dem Ziel, informelle und professionelle Begegnungen, Austausch von Wissen und Praxen, Kooperationen und Unbekanntes zu erforschen und zu ermöglichen, veranstalten die Programmkoordinatorinnen unterschiedliche Formate über das Jahr.

  • Der Fachbereich Kunst und Kultur ist ein wichtiger Ansprechpartner für Kulturvorhaben und Initiativen, er berät bei Genehmigungs- und Antragsverfahren und fördert Vernetzung sowie interkulturellen Austausch und die kulturelle Bildungsarbeit.

  • Die neue Online Plattform für die Stadtkultur in Berlin Mitte versteht sich als Instrument für die Freie Szene. Hier finden sich sowohl Angebote und Informationen für Künstler und Kulturschaffende, als auch Informationen für Besucher und Veranstalter.

Auf der Seite von Kultur-Mitte befindet sich eine Karte, auf der die diversen Kulturinstitutionen in Mitte mit grauen Stecknadeln markiert sind. Klickt man auf diese Stecknadeln, öffnet sich ein Fenster mit Basisinformationen zu diesen Kulturorten. Die Karte hat den Vorteil, dass sie übersichtlich und spezifisch zugleich ist.

Regisseur Lei Lei bei der Anmoderation seines Films Breathless Animals im Rahmen des Forums, Foto: Frauke Boggasch

Immer, wenn ich an den dünnen, asiatisch anmutenden Gräsern zwischen den Wasserflächen am südlichen Ende des Potsdamer Platzes vorbeilaufe, weiß ich: es ist wieder soweit! Berlinalezeit!

Der Musiker Actress

Es gibt Momente, da sieht man sich ganz unverhofft und ungeplant mit großen Fragen des Lebens konfrontiert. „Domm domm“ dröhnt der Bass, während der Mann auf der Bühne sein Handy vor einer Box hin- und herbewegt. Ein solcher ist dieser CTM-Samstag im noch ganz frischen Februar.

Schreibtischansicht von Manuel Bonik, Foto: Anna-Lena Wenzel

Zu Besuch bei dem Künstler, Autor, Musiker und Betreiber der Morgenvogel Real Estate Wohnungsliste Manuel Bonik am Zionskirchplatz. Von Anna-Lena Wenzel

Dieser Tage ist sie überall. Man begegnet ihr bei Lesungen, bei Podiumsdiskussionen, in einer ganzen Konferenz oder im Kino: Rosa Luxemburg. Am 15. Januar jährt sich der Todestag der Marxistin und Friedensaktivistin zum hundertsten Mal und Berlin quillt über vor Veranstaltungen, die ihrer gedenken oder sich mit ihrem Leben und ihrem Werk auseinandersetzen.

Vera Hofmann mit Mahide Lein, Foto: Schwules Museum

Das Schwule Museum hat keine*n Direktor*in oder Geschäftsführer*in, sondern einen achtköpfigen Vorstand, der den Verein gerichtlich und außergerichtlich vertritt. Ein Gespräch mit Vera Hofmann, Künstlerin, Mitglied des Vorstands des Schwulen Museums und Co-Kuratorin des Jahres der Frau_en 2018 über die Struktur des Schwulen Museums, das zurückliegende Jahr und das Programm 2019.

Fotos: Anna-Lena Wenzel

In ihrem Buch „Potsdamer Straße: Geschichten, Mythen und Metamorphosen“ bringen es die Autoren Sibylle Nägele und Joy Markert auf den Punkt: „Die Potsdamer Straße war in ihrer Ausstrahlung und Widersprüchlichkeit schon immer eine der faszinierendsten Straßen Berlins: mit Alteingesessenen und Migranten, Kultur und Amüsement, Glanz und Milieu, Kontinuität und Brüchen. Sie war ein Ort der künstlerischen Neuerungen und der Emanzipationsbewegungen.

Bärenzwinger 2017
Stadtraum

Der Bärenzwinger im Köllnischen Park ist seit September 2017 erstmals als Kulturstandort für die Öffentlichkeit zugänglich. Das ehemalige Bärengehege beherbergte über fast acht Jahrzehnte hinweg mehrere Generationen der Berliner Wappentiere.

Foto: Neurotitan / Haus Schwarzenberg - Innenhof
Galerie

Das Neurotitan ist Galerie und Artshop des Schwarzenberg e.V. und somit Dreh- und Angelpunkt der kulturellen Vereinsaktivitäten. In den Räumen im 1. Stock des Hinterhauses findet sich ein ungewöhnliches Angebot, welches die breite Vielfalt der Berliner Kunst- und Kulturszene widerspiegelt und das sich nicht dem Diktat des Mainstream unterwirft.

Galerie

SAVY Contemporary ist ein Laboratorium für konzeptuelle, intellektuelle, künstlerische und kulturelle Entwicklungen. Zudem steht der Austausch im Fokus des interdisziplinären Ateliers. Alle zwei Monate präsentiert SAVVY Contemporary eine neue Ausstellung in ihren Ausstellungsräumen.

 

 

Galerie Wedding - Düne Wedding, Mikroprojekte 2016
Galerie

Die Galerie Wedding – Raum für zeitgenössische Kunst ist eine städtische Galerie in Berlin Mitte. Sie befindet sich inmitten eines urban und multikulturell geprägten Stadtteils zwischen Müllerstraße und Leopoldplatz in einem historischen Gebäude des Expressionismus.